Heilpraktikerin Birgit Tillner
 
   

Homöopathie  

Der Begründer der Homöopathie, der deutsche Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann (1755-1843), formulierte das Ähnlichkeitsprinzip: 

„Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur). 

Stellen Sie sich vor, Sie haben im Winter nach einem Spaziergang eiskalte Hände. Baden Sie anschließend die Hände warm, frieren und schmerzen die Hände mehr als zuvor, da der Körper sie wieder herunterkühlt. Halten Sie allerdings Ihre Hände kurz unter kaltes Wasser, heizt Ihr Körper die Hände selbständig auf. 

Auf demselben Prinzip beruht die Wirkungsweise der Homöopathie:                     

Durch das homöopathische Arzneimittel wird Ihrem Organismus eine energetische Information über die Art seiner derzeitigen Krankheit gegeben. So wird ihm gespiegelt, woran er leidet. Da das Leben als solches auf Erhalt harmonischer Ordnung ausgerichtet ist, kann Ihre eigene Lebenskraft daraufhin die nötigen und möglichen Schritte zur Behebung der Krankheit unternehmen. 

Die Homöopathie berücksichtigt sämtliche körperlichen und seelisch-geistigen Bereiche des Patienten und stellt eine ganzheitliche Behandlungsmethode dar.


Kinesiologie

Touch for Health (TFH):

TFH bietet eine Synthese aus Erkenntnissen der traditionellen chinesischen Medizin, Bewegungslehre und Gehirnforschung. Hierbei werden mittels Muskeltests Dysbalancen und Blockaden erkannt und ausgeglichen sowie die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert.


Behandlung und Preise

Die Behandlung beginnt mit einer Erstanamnese, in der ich mit Ihnen in einem ausführlichen Gespräch Ihre Beschwerden, Symptome, Krankheitsgeschichte und aktuelle Verfassung aufnehme. Die Erstanamnese dauert ein bis zwei Stunden und kostet 150 EURO (Kinder bis 12 Jahre zahlen 120 EURO). Anschließend wähle ich sorgsam das geeignete homöopathische Mittel aus. Hierfür nehme ich mir meist 1-2 Tage Zeit und wir besprechen dann die Einnahme (gilt nur für chronische Erkrankungen). 

Folgetermine (Follow-ups) bei chronischen Erkrankungen werden in der Regel nach 4-6 Wochen vereinbart und dauern ca. 45-60 Minuten. Der Ausgleich beträgt 60 EURO. Akute Erkrankungen erfordern in der Regel eine kürzere Intervention und werden nach Zeitaufwand abgerechnet.


Erstattung von Heilpraktikerleistungen

Heilpraktikerleistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.

Private Krankenkassen beziehungsweise Zusatzversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten für Heilpraktiker-Behandlungen in unterschiedlichem Umfang. Genaueres erfragen Sie bitte vorher bei Ihrem Krankenversicherer. 

Die Abrechnung erfolgt hier nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).